Facebook Instagram

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Karnevalsgesellschaft Stommeler Buure von 1946 e. V.
(im folgenden auch Veranstalter genannt)

1. Anwendungsbereich

Die KG Stommeler Buure führen im Laufe des Jahres eine Vielzahl von Veranstaltungen durch. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen werden von allen Vertragspartnern anerkannt.

2. Erwerb von Eintrittskarten / Eintrittsbändchen

Tickets können direkt an den Tages- und Abendkassen erworben werden. Für einige Veranstaltungen werden Karten im Vorverkauf an den dafür eingerichteten oder bekannt gegebenen Vorverkaufsstellen angeboten oder auch schriftliche Bestellungen bei den Sonderverkaufsstellen des Veranstalters.
Bei schriftlichen Bestellungen werden nachfolgende Daten erfasst:
Vorname, Name, Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort, Telefon oder Mobilnummer, E-Mail-Adresse.
Diese Daten werden für die Abwicklung des Verkaufsvorgangs sowie den Versand / Zustellung der Eintrittskarten / Tickets , Rechnungen und Veranstaltungsinformationen verwendet.
Anhand der vorhandenen Daten werden die Karteninhaber über Folgeveranstaltungen auf dem Postwege bzw. per Email informiert. Sollte das nicht gewünscht sein, bitten wir um eine Mitteilung. Ihre Daten werden dann selbstverständlich in unserem System gelöscht.

3.Zahlung der Eintrittskarten / Eintrittsbändchen

Die Eintrittskarten müssen bei Direktkauf zu 100% bezahlt werden. Bei schriftlichen Bestellungen wird eine Rechnung zugesandt und die Karten werden nach Zahlungseingang auf dem angegebenen Bankkonto dem Besteller zugesandt. Die Preise enthalten die jeweils gültige gesetzliche MwSt., Gebühren und Bearbeitungskosten. Evtl. Versandkosten werden per Nachnahme erhoben oder separat berechnet.

4. Rücktritt oder Umbuchung des Kunden

Die Karten werden bei einigen Veranstaltungen personalisiert. Grundsätzlich ist die Rücknahme oder Umtausch bestellter Eintrittskarten nicht möglich. Nicht abgenommene bzw. nicht vollständig bezahlte Eintrittskarten bleiben im Besitz des Veranstalters zur anderweitigen Verwertung entsprechend Ziffer 3. Die gesetzlichen Regelungen zum Widerrufsrecht finden gemäß § 312g Abs. 2 Ziffer 9 keine Anwendung. Insofern kann der Kunde sich beim Kauf von Eintrittskarten nicht auf die gesetzlichen Widerrufs- und Rückgaberechte berufen. Jede Bestellung des Kunden ist somit verbindlich und verpflichtet zur Zahlung und Abnahme bestellter Eintrittskarten.

5. Rücktritt des Veranstalters

Der Veranstalter ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten, beispielsweise falls höhere Gewalt oder andere vom Veranstalter nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen. Der Veranstalter hat den Kunden von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Im Falle des Rücktritts hat der Kunde keinen Anspruch auf Schadensersatz gegen den Veranstalter. Fällt die Veranstaltung aus, so erstattet der Veranstalter gegen Vorlage der Original-Eintrittskarte den entrichteten Kaufpreis.

6. Stornierung

Der Veranstalter behält sich vor, unabhängig von Regressansprüchen wegen Nichterfüllung, Bestellungen kostenpflichtig zu stornieren, wenn der Gesamtrechnungsbetrag nicht innerhalb von 14 Werktagen ab Rechnungsstellung vollständig bezahlt ist. Nicht bzw. nicht vollständig bezahlte Eintrittskarten bleiben im Besitz des Veranstalters.

7. Aushändigung der Eintrittskarten

Der Versand bzw. die Aushändigung der Eintrittskarten erfolgt nach vollständiger Bezahlung. Der Veranstalter behält sich vor, die Eintrittskarten an einem von ihm bestimmten Ort und Zeitpunkt auszuhändigen oder auf dem Postweg gebührenpflichtig zuzustellen.
Die Karten sind umgehend nach dem Erhalt, darauf zu überprüfen, ob es mit der Bestellung übereinstimmen. Etwaige Abweichungen sind unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

8. Lieferung der Eintrittskarten

Die Lieferung der Eintrittskarten erfolgt durch den Veranstalter oder eines vom Veranstalter beauftragten Dienstleisters. Sollten Eintrittskarten, die der Veranstalter dem Kartenkäufer bestätigt hat, aus vom Veranstalter nicht beeinflussbaren Gründen nicht verfügbar sein, werden Ihnen entsprechend gleichwertige Eintrittskarten für die Veranstaltung ausgehändigt.

9. Eigentum der Eintrittskarten

Alle Eintrittskarten sind bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Veranstalters.

10. Datenschutzbestimmungen

Die personenbezogenen Daten der Eintrittskartenkäufer werden unter Einhaltung der DSGVO in der Fassung vom 25.05,2018 in dem für die Durchführung des Kaufvertrages erforderlichen Umfang in der Datenerfassung des Veranstalters erhoben., bearbeitet und genutzt. Der Veranstalter ist berechtigt, die Daten an natürliche und juristische Personen weiterzugeben, die im Auftrag die Veranstaltung durchführen und die mit dem Kartenvertrieb beauftragt sind.

11. Veränderungen Programm

Der Veranstalter behält sich Änderungen im Programm oder Besetzungsänderungen vor.

12. Verlegung des Veranstaltungsortes

Der Veranstalter behält sich die Verlegung des Veranstaltungsortes vor. Dies wird rechtzeitig bekannt gegeben.

13. Anerkennung der Besucherordnung des Veranstalters

Der Erwerb von Eintrittskarten zum Eintritt auf das Veranstaltungsgelände oder den Veranstaltungsort des Veranstalters beinhaltet die Anerkennung der Besucher Ordnung des Veranstalters, gemäß derer der Veranstalter Einlass in Gelände und Veranstaltung gewährt.
Diese legt im Einzelnen u.a. fest:
Gefährliche Gegenstände wie Glasbehälter, pyrotechnische Artikel, Fackeln, Waffen jeglicher Art sowie Gegenstände, die sich als Wurfgeschosse verwenden lassen (insbesondere Flaschen und Dosen) dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt werden.
Gleiches gilt für Störgeräte wie Laser-Pointer oder ähnliche Geräte.

14. Getränke und Speisen

Das Mitbringen von Speisen ist auf allen Veranstaltungen untersagt, wenn nicht ausdrücklich etwas anderes geregelt ist.

15. Aufzeichnungen der Veranstaltung durch Besucher

Tonbandgeräte, Film-, Foto- oder Videokameras dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt oder betrieben werden. Aufnahmen jedweder Form- auch durch den Einsatz von Mobiltelefonen o.ä. sind untersagt. Jeder Missbrauch wird mit den Mitteln des Straf- und Hausrechts verfolgt.

16. Aufzeichnung der Veranstaltung durch den Veranstalter

Der Eintrittskartenerwerber bzw. Inhaber nimmt Kenntnis davon, dass Bild- und Tonaufnahmen von Seiten des Veranstalters oder in seinem Auftrag jederzeit gemacht werden können und genehmigt dies durch den Kauf- bzw. die Nutzung der Eintrittskarte ausdrücklich.
Der Eintrittskartenerwerber bzw. Inhaber genehmigt ebenso, dass diese Bild- und Tonaufnahmen über jedwede Art von Medien, zB. Sendeanstalten oder das Internet bzw. andere Kommunikationswege wahrnehmbar gemacht werden.
Der Eintrittskartenerwerber bzw. – Inhaber gibt die Rechte am Bild frei, sodass diese für die Werbung der KG Stommeler Buure sowie die Verwendung in den Printmedien oder den Drucken der KG Stommeler Buure wie zB. Festheften u.ä. Publikationen erlaubt sind bzw. an die Presseorgane zwecks uneingeschränkter Verwendung weitergegeben werden können.
Unter die Freigabe der Bildrechte fällt auch die Genehmigung zur weiteren Verwendung durch die KG Stommeler Buure auf der Webseite der KG Stommeler Buure.
Ebenso wird das Einverständnis zur Archivierung und Verwendung in jeder medialen Form zu späteren Zeitpunkten erteilt.

17. Gültigkeit Eintrittskarten

Die Eintrittskarten verlieren beim Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit und sind nach dem Veranstaltungsbesuch nicht auf andere Personen übertragbar.

18.Hausrecht

Bei Zuwiderhandlungen gegen die AGB’s der KG Stommeler Buure behält sich der Veranstalter bzw. der Hausrechtsinhaber vor, den Karteninhaber vom Veranstaltungsort zu verweisen bzw. ein grundsätzliches Hausverbot auszusprechen.

19. Haftungsausschluss

(1) Der Veranstalter haftet gegenüber dem Kunden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haftet der Veranstalter – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung des Veranstalters vorbehaltlich der Regelung in Punkt 19 Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

20. Schlussbestimmungen

Im Falle der Unwirksamkeit von Bestimmungen diese AGB wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der AGB im Übrigen nicht berührt. Für Streitigkeiten hinsichtlich der Vermittlung von Eintrittskartenkäufen, die über das Internetangebot oder die Verkaufsstelle der KG Stommeler Buure getätigt wurden, wird Bergheim als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. Es kommt allein deutsches Recht zur Anwendung. Erfüllungsort für die Zurverfügungstellung der Eintrittskarten und für die Bezahlung ist Pulheim. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Stand 30. Januar 2022

Termine

Samstag, 13.08.2022
Stoppelfeldfete 2022

Samstag, 12.11.2022
Proklamation / Sessionseröffnung 2022

Samstag, 21.01.2023
Herrensitzung 2023

Sessionsheft

Das aktuelle Sessionsheft können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

powered by webEdition CMS